Wir über uns

1984 wurde der Kreisverband Bad Kreuznach durch Eltern behinderter Kinder und andere engagierte Menschen gegründet.

Der damalige Vorsitzende Horst Hohendorf bot znächst Unterstützung bei Anträgen, z. B. für das neu eingeführte Pflegegeld an.
Vom Erlös aus Tombolas und Spenden konnte  ein Jahr später die erste Urlaubsfahrt organisiert werden.  Bis heute werden jährlich mehrere Freizeiten für Schwerbehinderte und auch Feste durchgeführt.

Es gab Treffen mit Landtagsabgeordneten, um ihnen die schwierige Lage der Schulentlassenen vorzustellen. Die schwer-mehrfachbehinderten Schülerinnen und Schüler hatten damals noch keinen Platz in der Werkstatt für Behinderte. Den Politikern konnte die Lebenssituation der 18-bis 20-Jährigen jungen Menschen deutlich gemacht werden, und warum die Fortführung der Förderung in einem zweiten Lebensraum so dringend nötig ist. Etwas später konnte ein altes Haus der kreuznacher diakonie von Grund auf umgebaut und modern ausgerüstet werden, die heutige Tagesförderstätte.

Aus regelmäßigen Zusammenkünften von Vereinsmitgliedern, entstanden zwei Selbsthilfegruppen.


Telefonisch oder per Mail bietet unser Vereinsbüro bis heute Beratung und Beantwortung von Fragen.

Inzwischen hat der Verein im Jahr 2014 bereits sein 30jähriges Bestehen gefeiert. 

Ausführliche Informationen zur Geschichte des Vereins findet man auf der Seite "Das haben wir erreicht" in der Festschrift zum 30-jährigen Jubiläum.

Die Arbeit und die Ideen gehen uns nicht aus.


  • Verein zur Förderung körperbehinderter Menschen KH e.V.
    verein-wir-ueber-uns.mp3

(C) 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken